Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.immonovia.de zu laden.

Inhalt laden

Immobilie diskret verkaufen

Immobilien sind das Land zusammen mit allen dauerhaften Verbesserungen, die mit dem Land verbunden sind, ob natürlich oder von Menschenhand geschaffen – einschließlich Wasser, Bäume, Mineralien, Gebäude, Häuser, Zäune und Brücken. Immobilien sind eine Form des Grundeigentums. Sie unterscheiden sich von persönlichem Eigentum, das nicht dauerhaft mit dem Land verbunden ist, wie z. B. Fahrzeuge, Boote, Schmuck, Möbel und landwirtschaftliche Geräte.
Wichtigste Erkenntnisse

Immobilien sind eine Klasse von “Grundbesitz”, die Land und alles, was dauerhaft damit verbunden ist, ob natürlich oder von Menschenhand geschaffen, umfasst.
Es gibt fünf Hauptkategorien von Immobilien: Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Industrieimmobilien, Rohimmobilien und Spezialimmobilien.
Sie können direkt in Immobilien investieren, indem Sie ein Haus, eine Mietimmobilie oder eine andere Immobilie kaufen, oder indirekt über einen Real Estate Investment Trust (REIT).

Worauf achten beim Verkauf von Immobilien?

Die Begriffe “Land”, “Immobilien” und “Immobilieneigentum” werden oft synonym verwendet, aber es gibt einige feine Unterschiede.

Land bezieht sich auf die Erdoberfläche bis hinunter zum Erdmittelpunkt und aufwärts bis zum Luftraum darüber, einschließlich der Bäume, Mineralien und des Wassers.
Immobilien sind das Land plus alle dauerhaften, von Menschenhand geschaffenen Zusätze, wie Häuser und andere Gebäude.
Immobilien – eine der beiden Hauptklassifizierungen von Eigentum – sind die Interessen, Vorteile und Rechte, die mit dem Eigentum an Immobilien verbunden sind.

Grob gesagt umfasst Grundbesitz die physische Oberfläche des Landes, was darüber und darunter liegt, was dauerhaft damit verbunden ist, sowie alle Rechte des Eigentums – einschließlich des Rechts, das Land zu besitzen, zu verkaufen, zu verpachten und zu genießen.

Grundbesitz sollte nicht mit persönlichem Eigentum verwechselt werden, das alles umfasst, was nicht der Definition von Grundbesitz entspricht. Das Hauptmerkmal von persönlichem Eigentum ist, dass es beweglich ist. Beispiele hierfür sind Fahrzeuge, Boote, Möbel, Kleidung und Smartphones.

Physikalische Eigenschaften von Grundstücken

Grundstücke haben drei physische Eigenschaften, die sie von anderen Vermögenswerten in der Wirtschaft unterscheiden:

Unbeweglichkeit. Während einige Teile eines Grundstücks beweglich sind und die Topografie verändert werden kann, kann die geografische Lage eines Grundstücks niemals verändert werden.
Unzerstörbarkeit. Land ist dauerhaft und unzerstörbar (permanent).
Einzigartigkeit. Keine zwei Grundstücke können exakt gleich sein. Auch wenn sie Gemeinsamkeiten aufweisen, unterscheidet sich jedes Grundstück geografisch.

Ökonomische Eigenschaften von Grundstücken

Land hat auch einige ausgeprägte wirtschaftliche Eigenschaften, die seinen Wert als Investition beeinflussen:

  • Knappheit: Während Land nicht als rar gilt, ist das Gesamtangebot festgelegt.
    Verbesserungen: Alle Ergänzungen oder Änderungen am Land oder einem Gebäude, die den Wert der Immobilie beeinflussen, werden als Verbesserungen bezeichnet. Verbesserungen privater Natur (z. B. Häuser und Zäune) werden als Verbesserungen des Grundstücks bezeichnet. Verbesserungen öffentlicher Natur (z. B. Gehwege und Kanalisationen) werden als Verbesserungen des Grundstücks bezeichnet.
  • Dauerhaftigkeit der Investition: Sobald ein Grundstück verbessert wird, stellen das gesamte Kapital und die Arbeitskraft, die für den Bau der Verbesserung verwendet wurden, eine beträchtliche feste Investition dar. Auch wenn ein Gebäude abgerissen werden kann, sind Verbesserungen wie Entwässerungs-, Strom-, Wasser- und Abwassersysteme in der Regel dauerhaft, da sie nicht wirtschaftlich entfernt (oder ersetzt) werden können.
  • Standort oder Gebietspräferenz. Der Standort bezieht sich auf die Wahl und den Geschmack der Menschen in Bezug auf ein bestimmtes Gebiet, basierend auf Faktoren wie Bequemlichkeit, Ruf und Geschichte. Der Standort ist eine der wichtigsten wirtschaftlichen Eigenschaften eines Grundstücks (daher das Sprichwort “Lage, Lage, Lage!”).

Arten von Immobilien zum Verkauf

Es gibt fünf Hauptarten von Immobilien:

Wohnimmobilien

Jede Immobilie, die zu Wohnzwecken genutzt wird. Beispiele sind Einfamilienhäuser, Eigentumswohnungen, Genossenschaften, Doppelhaushälften, Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser mit weniger als fünf Wohneinheiten.

Gewerblich genutzte Immobilien

Jede Immobilie, die ausschließlich für geschäftliche Zwecke genutzt wird, wie z. B. Apartmentkomplexe, Tankstellen, Lebensmittelgeschäfte, Krankenhäuser, Hotels, Büros, Parkhäuser, Restaurants, Einkaufszentren, Geschäfte und Theater.

Industrielle Immobilien

Jede Immobilie, die für Herstellung, Produktion, Vertrieb, Lagerung sowie Forschung und Entwicklung genutzt wird. Beispiele sind Fabriken, Kraftwerke und Lagerhäuser.

Land

Umfasst unbebaute Grundstücke, unbebautes Land und landwirtschaftliche Flächen (Bauernhöfe, Obstgärten, Ranches und Holzland).

Sonderzweck

Immobilien, die von der Öffentlichkeit genutzt werden, wie Friedhöfe, Regierungsgebäude, Bibliotheken, Parks, Gotteshäuser und Schulen.

 

Wie Immobilie verkaufen richtig funktioniert

Trotz der Größe und Komplexität des Immobilienmarktes neigen viele Menschen zu der Annahme, dass die Branche nur aus Maklern und Verkäufern besteht. Tatsächlich verdienen jedoch Millionen von Menschen ihren Lebensunterhalt mit Immobilien, und zwar nicht nur im Verkauf, sondern auch in den Bereichen Schätzungen, Immobilienverwaltung, Finanzierung, Bau, Entwicklung, Beratung, Bildung und in vielen anderen Bereichen.

Viele Fachleute und Unternehmen – darunter Buchhalter, Architekten, Banken, Versicherungsgesellschaften, Vermessungsingenieure und Rechtsanwälte – sind ebenfalls von der Immobilienbranche abhängig. Beratung zum Thema Immobilie verkaufen Heidelberg und Immobilie verkaufen Mannheim bieten wir Ihnen gerne an.

Immobilien sind eine wichtige Triebkraft für das Wirtschaftswachstum in Deutschland. Tatsächlich ist veröffentlichte Zahl der Baubeginne – die Zahl der neuen Wohnbauprojekte in einem bestimmten Monat – ein wichtiger Wirtschaftsindikator. Der Bericht enthält Daten zu Baugenehmigungen, Baubeginnen und Baufertigstellungen, unterteilt in drei verschiedene Kategorien:

  1. Einfamilienhäuser
  2. Wohnhäuser mit 2-4 Einheiten
  3. Mehrfamilienhäuser mit fünf oder mehr Einheiten, wie z.B. Apartmentkomplexe

Investoren und Analysten beobachten die Wohnungsbaubeginne sehr genau, da die Zahlen ein allgemeines Gefühl für die wirtschaftliche Richtung vermitteln können. Darüber hinaus können die Arten von Wohnungsneubauten Aufschluss über die wirtschaftliche Entwicklung geben.
Beispiel: Baubeginne

Wenn beispielsweise weniger Einfamilienhäuser und mehr Mehrfamilienhäuser gebaut werden, könnte dies auf eine bevorstehende Angebotsverknappung bei Einfamilienhäusern hindeuten, was die Immobilienpreise in die Höhe treiben könnte.

01523 / 1734678

info@diskret-immobilien.de

Rückruf-Service