Zinseszinsen

Zinseszinsen sind die Zinsen, die auf das ursprüngliche Prinzip eines Kredits und die unbezahlten Zinsen, die aufgelaufen sind, gezahlt werden. Betrachten Sie als Beispiel den Kauf eines neuen Hauses mit einer Hypothek, die über 30 Jahre abbezahlt werden soll. Sie haben gerade Ihre Traumimmobilie gefunden. Nun müssen Sie einen Kreditgeber finden, der bereit ist, Ihnen die benötigte Hypothekensumme zu geben. Anstatt das erstbeste Angebot anzunehmen, treffen Sie eine finanziell vernünftige Entscheidung und sehen sich um. Sie sehen, dass die meisten Kreditgeber einen Aufschlag für ihre Dienstleistungen verlangen, und Sie müssen Zinsen für Ihr neues Haus zahlen. Die Zinsen, die Sie zahlen, summieren sich über die gesamte Laufzeit der Hypothek, und Sie zahlen am Ende Zinsen auf die ursprünglichen Zinsen. Dies wird in der Branche als Zinseszins bezeichnet, weil er sich zum ursprünglichen Kapital und den Zinsen addiert.