Wilde Urkunde

Eine wilde Urkunde ist ein unterzeichnetes und versiegeltes Rechtsdokument, das ein bestimmtes Recht gewährt. Sie wird aufgezeichnet, ist aber nicht mit der Eigentumskette einer Immobilie verbunden; dies könnte zu ernsthaften Problemen führen, wenn jemand die Eigentumskette anfechtet. Die Bezeichnung “wild” wird an diese Urkunde angehängt, weil sie schwer zu finden sein könnte. Eine Suche nach dieser Urkunde im Index des Erteilers oder des Begünstigten könnte nicht offensichtlich sein, und wenn ein früherer Verkauf nicht aufgezeichnet wurde, könnte dies eine spätere Übertragung der Urkunde vereiteln. Ein späterer Kauf wurde nicht konstruktiv unter einer wilden Urkunde notifiziert. Es könnte Schwierigkeiten bei der Durchsetzung einer wilden Urkunde geben, wenn sie an mehrere Käufer verkauft wird. Im Jahr 2008 gab es viele “Robo-Signing”-Hypothekenprobleme, die nicht ordnungsgemäß registriert wurden; dies ist ein ähnliches Problem. Robo-Signing und Wild Deeds sind ernsthafte Probleme innerhalb der Hypothekenbranche.