Vertrag

Ein Vertrag ist eine Vereinbarung zwischen zwei kompetenten Parteien, die rechtlich bindend ist. Bei Immobilien muss alles schriftlich festgehalten werden, um alle Parteien zu schützen. Der Vertrag beginnt damit, dass ein Käufer ein Angebot abgibt. Normalerweise besichtigt der Käufer eine Immobilie und entscheidet sich, sie zu kaufen. Der Makler wird dem Käufer helfen, ein Angebot zu erstellen. Der Käufer entscheidet über den Betrag, den er bereit ist zu bieten. Es gibt viele Dinge, die in einem Angebot berücksichtigt werden müssen. Wer wird für die einzelnen Abschlussposten, Reparaturen und andere Belange zahlen? Jeder Punkt muss im Detail festgelegt werden. Einem Angebot muss eine Anzahlung beigefügt werden, um zu zeigen, dass es dem Käufer mit dem Kauf ernst ist. Der Makler wird das Angebot dem Verkäufer vorlegen, der die Möglichkeit hat, das Angebot anzunehmen, abzulehnen oder zu widersprechen. Jede Änderung des Angebots führt dazu, dass kein Vertrag zustande kommt. Für einen Vertrag muss es ein “meeting of the minds” geben. Das bedeutet, dass alle Beteiligten einverstanden sein müssen.