Vergleichende Marktanalyse

Die vergleichende Marktanalyse, oft auch unter der Abkürzung CMA bekannt, ist ein Prozess, bei dem Einzelpersonen oder Makler die Verkaufspreise von ähnlich gelegenen Häusern untersuchen, die in einem bestimmten Gebiet während eines kürzlichen Zeitraums verkauft wurden. Diese Art der Analyse dient dazu, Verkäufern, Käufern und Maklern eine erste Preisspanne für Häuser zu geben, wenn diese auf den Markt gebracht werden. Die CMA wird in der Regel eine wichtige Frage zu beantworten suchen: Wie viel ist dieses spezielle Haus im Vergleich zu den anderen Häusern in dieser Gegend wert? Obwohl der Blick auf die Preise von kürzlich verkauften Häusern ein Teil der Analyse ist, kann viel mehr in die Gleichung einfließen. Die meisten Käufer, Verkäufer und Makler, die eine CMA durchführen, suchen einfach nach einer Preisspanne. Es ist kein Prozess, der verwendet wird, um einen genauen, wissenschaftlichen Ausgangspunkt für diejenigen zu liefern, die Häuser auf dem Markt kaufen und verkaufen.