Umweltverträglichkeitserklärung

Die Umweltverträglichkeitserklärung ist ein Dokument, das die Bundesregierung von Personen verlangt, die beabsichtigen, in einem neuen Gebiet zu bauen. In einigen Fällen kann ein Bundesstaat zusätzlich zur Umweltverträglichkeitserklärung des Bundes eigene Anforderungen stellen. Die Idee ist, dass der Entwickler bewerten und berichten muss, wie sich seine Entwicklung auf die Umgebung auswirken wird. Dies könnte einen Bericht über die Auswirkungen auf die lokale Tierwelt oder die Pflanzen in der Umgebung beinhalten. In vielen Fällen ist die Umweltverträglichkeitserklärung einfach ein weiteres Verfahren, das erfüllt werden muss. Wer jedoch in besonders sensiblen Gebieten baut, hat manchmal Probleme, eine Genehmigung zu bekommen. Das gilt vor allem an den Küsten und in Feuchtgebieten. Wer in ländlichen Gebieten außerhalb von traditionellen Tierschutzgebieten baut, hat in der Regel wenig zu befürchten.