Treuhänder

Ein Treuhänder ist eine Person, die rechtlich ein Grundstück für eine andere Person hält. In Bezug auf Immobilien ist die Bank oder das Finanzunternehmen, das den Kredit für die Hypothek ausstellt, der Treuhänder der Immobilie. Bei einer typischen Titeltransaktion stimmt der Konzessionsgeber oder Verkäufer zu, ein Grundstück an den Konzessionsnehmer oder Käufer zu verkaufen. Der Käufer erhält ein Darlehen von einem Finanzinstitut, das sich bereit erklärt, dem Verkäufer den gewünschten Betrag zu zahlen. Das Eigentum an der Immobilie wird von dem Finanzinstitut treuhänderisch für den Käufer gehalten. Das bedeutet, dass die Bank der rechtliche Eigentümer der Immobilie ist, bis der Begünstigte oder Käufer den Kredit abbezahlt hat. Nach vollständiger Zahlung des ausstehenden Kredits überträgt der Treuhänder die Immobilie wieder an den Käufer und der Käufer übernimmt alle gesetzlichen Rechte, die mit der Immobilie verbunden sind.