stillschweigende Garantie der Bewohnbarkeit

Die Gerichte haben festgestellt, dass es eine stillschweigende Garantie der Bewohnbarkeit bei jedem neu gebauten Haus gibt, und dies bedeutet, dass jedes einzelne neue Haus für die Person, die einzieht, bewohnbar sein muss. Darüber hinaus wird davon ausgegangen, dass neue Gebäude allen geltenden Bauvorschriften entsprechen. Wenn ein Haus diesen Vorschriften und Kriterien nicht entspricht, kann die Person, die das Haus gebaut hat, mit einer Klage konfrontiert werden. Die stillschweigende Garantie der Bewohnbarkeit ist auch in Fällen von Vermietern und Mietern relevant. Wenn ein Vermieter eine Immobilie an einen Mieter vermietet, gibt es eine stillschweigende Garantie der Bewohnbarkeit, die automatisch gilt. Daher hat der Vermieter gegenüber dem Mieter die Pflicht, einen Raum zu unterhalten, der für Menschen bewohnbar ist, wobei die genaue Bedeutung des Begriffs “bewohnbar” vom Bundesstaat und der Auslegung der Gerichte des Bundesstaates abhängt.