Schuldschein

Ein Schuldschein ist ein juristisches Dokument, das ein Kreditnehmer unterschreibt, in dem er sich verpflichtet, ein Hypothekendarlehen zu einem bestimmten Zinssatz über einen bestimmten Zeitraum zurückzuzahlen. Der Schuldschein wird auch “Promissory Note” genannt. Ein Schuldschein kann für jede Art von Immobilie ausgestellt werden. Die marktgängigsten Schuldscheine sind die für Einfamilienhäuser und einige gewerbliche Arten von Immobilien. Ein Immobilien-Schuldschein sichert das Darlehen durch eine Hypothek auf die gekaufte Immobilie ab. Wenn der Kreditnehmer mit dem Kredit in Verzug gerät, kann der Kreditgeber die Zwangsvollstreckung einleiten, und der Kreditnehmer muss die Immobilie herausgeben. Der Kreditgeber kann dann die Immobilie weiterverkaufen, um seine Verluste wieder auszugleichen. In einigen Fällen kann ein Kreditgeber ein Verfallsverfahren für eine in Verzug geratene Note einleiten. Wenn der Kreditnehmer/Hauseigentümer das Darlehen wieder auf den aktuellen Stand bringt, bleibt das Darlehen für diesen Kreditnehmer in vollem Umfang bestehen.