Rücktritt

Unter diesem Begriff versteht man die Aufhebung eines Vertrages durch die am Vertrag beteiligten Personen oder durch ein Gericht. Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Gericht die Rückabwicklung eines Vertrages anordnen kann. Die spezifischen Gründe variieren jedoch je nach den spezifischen Fakten, die involviert sind, sowie den Gesetzen, die in der jeweiligen Gerichtsbarkeit anwendbar sind. Zum Beispiel kann eine Partei den Rücktritt von einem Vertrag anordnen, wenn die andere Partei es versäumt hat, bestimmte Details offenzulegen, die für den Vertragsgegenstand entscheidend waren. Manchmal können Verträge von den Parteien selbst einvernehmlich aufgelöst werden. In anderen Fällen müssen die Parteien die Hilfe ihrer Anwälte und möglicherweise eines Gerichts in Anspruch nehmen. Im Idealfall enthalten die Verträge spezielle Formulierungen für den Rücktrittsprozess, so dass die Parteien wissen, was auf sie zukommt, wenn sie den Vertrag rückgängig machen müssen.