Reue des Käufers

Die Reue des Käufers ist ein Phänomen, das kurz nach dem Kauf eines Hauses auftritt. Es tritt häufiger bei Erstkäufern in der Zeit kurz nach dem Kaufabschluss oder der Unterzeichnung der letzten Hypothekenunterlagen auf. Buyer’s remorse ist ein überwältigendes Gefühl der Emotion in Bezug auf das Ereignis. Die Käufer sehen und fühlen endlich, dass der Kauf eine reale, greifbare Sache ist. Obwohl sie das Haus wollen und sie die Entscheidung getroffen haben, das Haus zu kaufen, werden sie anfangen zu fühlen, als ob sie einen Fehler gemacht haben. Dies ist eine weitgehend irrationale Emotion im Zusammenhang mit dem Kaufprozess. Die Reue des Käufers kann dazu führen, dass Menschen im Laufe des Prozesses Aussagen machen, die sie sonst nicht meinen. Sie hält jedoch nur für einen kurzen Zeitraum an, so dass der Prozess im Allgemeinen nicht allein aufgrund von Gewissensbissen aufgehalten wird.