Restlaufzeit

Die Restlaufzeit bezieht sich auf die Anzahl der noch ausstehenden Monate eines Kredits. Um die Restlaufzeit zu berechnen, zieht man einfach die Anzahl der geleisteten Zahlungen von der ursprünglichen Laufzeit ab. Die ursprüngliche Laufzeit bezieht sich auf die Anzahl der Zahlungen, die erforderlich sind, um den Kredit zu tilgen. Kreditnehmer können sich nach der Restlaufzeit erkundigen, wenn sie überlegen, das Haus auf den Markt zu bringen. Der Kreditnehmer muss den ausstehenden Saldo kennen, um sicherzustellen, dass der Angebotspreis ausreicht, um das bestehende Darlehen abzudecken. Die Restlaufzeit kann sich schneller verringern, wenn der Kreditnehmer zusätzliche Tilgungszahlungen leistet. Zusätzliche Tilgungszahlungen werden direkt auf die Kreditsumme angerechnet. Kreditnehmer können die Kreditlaufzeit deutlich reduzieren, wenn sie regelmäßig zusätzliche Tilgungszahlungen leisten.