Renditesatz

Ein Renditesatz ist der Betrag, der sich aus der Division des jährlichen Nettoertrags einer Immobilie durch ihren Marktwert ergibt. Diese Zahl wird als Prozentsatz ausgedrückt. Nehmen wir an, dass ein Haus einen Marktwert von 350.000 € hat und das jährliche Nettoeinkommen aus dieser Immobilie 80.000 € beträgt. Die Ertragsrate wird dann berechnet, indem 80.000 € durch 350.000 € geteilt wird. In diesem speziellen Szenario beträgt die Ertragsrate 22,86 Prozent. Stellen Sie sich ein besonders großes Grundstück vor, das mehrere verschiedene Häuser, Eigentumswohnungen und Apartments umfasst. Der Marktwert ist der Gesamtbewertungswert der Immobilien zusammen. Das jährliche Nettoeinkommen wäre die gesamte Miete, die im Laufe eines Jahres an den Eigentümer der Immobilien gezahlt wird. Dieser Standard gilt auch für Gewerbeimmobilien.