Nettowert

Der Nettowert einer Person ist die Differenz zwischen ihrem gesamten Vermögen und ihren gesamten Verbindlichkeiten. Anders ausgedrückt: Es ist alles, was Sie besitzen, abzüglich alles, was Sie schulden. Zu den Vermögenswerten gehören u. a. Bargeld, Wertpapiere, persönliches Eigentum, Immobilien und Rentenkonten. Zu den Verbindlichkeiten gehören Kreditkartenschulden, Hypothekenzahlungen, Autokredite und andere Schuldverpflichtungen, die Sie möglicherweise haben. Sie haben ein positives Nettovermögen, wenn die Summe aller Ihrer Vermögenswerte abzüglich der Summe aller Ihrer Verbindlichkeiten eine Zahl größer als Null ergibt. Wenn Sie mehr Schulden haben als Sie besitzen, spricht man von einem negativen Reinvermögen. Der Nettowert ist eine finanzielle Zahl und hat nichts mit Ihrem Wert als Person zu tun. Ihr Nettowert ändert sich ständig, da Sie vielleicht mehr sparen, Ihre Investitionen erhöhen oder Schulden abbezahlen. Er kann auch sinken, wenn die Höhe Ihrer Schulden steigt.