Mitunterzeichner

Ein Mitunterzeichner ist eine Person, die einen Kredit zusammen mit einem primären Gläubiger oder Kreditnehmer mitunterzeichnet oder garantiert; eine solche Person kann auch als Mitunterzeichner oder Bürge eines Kredits bezeichnet werden. Ein Mitunterzeichner kann für alle Kredite oder Verpflichtungen haftbar gemacht werden, wenn der primäre Kreditnehmer in Verzug gerät. Zusätzlich kann der Gläubiger entweder den Hauptkreditnehmer oder den Mitunterzeichner auffordern, die Schulden zu bedienen. Ein Mitunterzeichner wird oft benötigt, wenn sich eine Person aufgrund einer schlechten Bonität oder eines geringen oder nicht vorhandenen Einkommens sonst nicht für einen Kredit qualifizieren würde. Eltern bürgen oft für ihre Kinder mit, insbesondere bei privaten Studienkrediten oder Autokrediten und Wohnungsmietverträgen. Ein Mitunterzeichner kann ein Verwandter, ein Freund oder ein Familienmitglied sein, vorausgesetzt, er übernimmt die Verantwortung dafür, dass die Zahlungen für die Schulden geleistet werden, und übernimmt die potenzielle Haftung, wenn der Hauptkreditnehmer mit dem Kredit in Verzug gerät.

Der Mitunterzeichner eines Kredits ist auch eine Person, die für den unterzeichnenden Erstunterzeichner bürgt, falls dieser nicht zahlen kann. Er setzt seinen Namen genau wie der ursprüngliche Kreditnehmer auf den Schuldschein und geht in den meisten Fällen die gleichen Verpflichtungen ein wie der ursprüngliche Kreditnehmer. Wenn der Kreditnehmer seine Zahlungen nicht leistet, kann der Mitunterzeichner die Kreditfolgen tragen. Beide Parteien sind gemeinsam für die Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Schuldschein verantwortlich. Menschen brauchen in der Regel Mitunterzeichner, wenn sie aus eigener Kraft keine Kreditzusage erhalten können. Mitunterzeichner können die Sicherheit bieten, die Kreditgeber wünschen. Ein Mitunterzeichner ist in der Regel eine Person, die über eine lange und umfangreiche Kredithistorie verfügt. In den meisten Fällen verfügt er über die finanziellen Mittel, um den Kredit abzudecken, wenn der ursprüngliche Kreditnehmer nicht in der Lage ist, den Kredit rechtzeitig oder vollständig zurückzuzahlen.