Mithaftung

Mithaftung ist ein Begriff, der in Bezug auf die vertraglichen Verpflichtungen bei einem Wohnungsbaudarlehen verwendet wird. Gemeinsame Haftung bedeutet, dass es zwei oder mehr Personen gibt, die verpflichtet sind, die Bedingungen des Wohnungsbaudarlehens zu erfüllen. Wenn ein Ehemann und eine Ehefrau den Darlehensvertrag unterschreiben, sind sie gemeinsam für die Rückzahlung des Darlehens verantwortlich. Ein weiteres Beispiel: Wenn zwei Familienmitglieder ihre Mittel zusammenlegen und in ein Haus investieren, sind beide Personen gemeinsam verantwortlich, wenn sie beide den Hauskreditvertrag unterzeichnet haben. Für den Fall, dass eine Person ihrem Anteil an den monatlichen Zahlungen nicht nachkommt, haftet die andere Person auf dem Darlehen immer noch für die gesamte Schuld. Mit anderen Worten, beide Parteien werden gemeinsam für den gesamten Darlehensbetrag und für die Dauer des Vertrages verantwortlich gemacht, es sei denn, eine Partei wird offiziell unter gesonderten Umständen aus dem Vertrag entfernt.