Laufzeitbeginn

In der Immobilienbranche bezieht sich der Begriff Laufzeitbeginn darauf, wann der Mieter eines Mietvertrags beginnt, Miete zu schulden. Ein Mieter kann den Mietvertrag unterschreiben, aber erst in einigen Wochen oder Monaten in die Immobilie einziehen. Der Mietvertrag dokumentiert dies mit dem Laufzeitbeginn, der das erste Datum angibt, ab dem der Mieter rechtlich verpflichtet ist, Miete an den Immobilieneigentümer zu zahlen. Nehmen wir an, ein Immobilieneigentümer weiß, dass ein Mieter am 1. Januar ausziehen wird. Er beginnt einige Monate im Voraus mit der Ausschreibung der zu vermietenden Fläche. So hat er Zeit, den richtigen Mieter zu finden und den Papierkram zu erledigen. Mitte November findet er einen akzeptablen Mieter. Wenn die Parteien den Mietvertrag unterschreiben, wird der Beginn der Laufzeit auf den 1. Januar festgelegt.