Kreditlebensversicherung

Die Kreditlebensversicherung ist eine Art Versicherung, die im Todesfall des Kreditnehmers die Hypothek auszahlt. Die Kreditlebensversicherung ist optional und sollte nicht ohne die Zustimmung des Kreditnehmers in eine Hypothek aufgenommen werden. Verbraucher sollten einige Fragen über die angebotene Kreditlebensversicherung stellen, z. B. wie viel die Prämie kostet, ob sie den Kreditbetrag erhöht, ob sie separat bezahlt werden kann und welche Ausschlüsse oder Grenzen gelten. Darüber hinaus sollten Kreditnehmer, die eine Kreditlebensversicherung zu ihrer Hypothek hinzufügen möchten, herausfinden, ob sie den Versicherungsschutz kündigen können, wenn sie sich entscheiden, dass sie ihn nicht wünschen, und wenn ja, ob die Prämie erstattungsfähig ist. Die Federal Trade Commission bearbeitet Beschwerden von Verbrauchern, die bei der Finanzierung ihres Hauses irreführende, unfaire oder betrügerische Geschäftspraktiken in Bezug auf Kreditlebensversicherungen erlebt haben.