Korrekturarbeiten beziehen

Korrekturarbeiten beziehen sich auf die Hausreparaturen, die ein potenzieller Käufer verlangt, nachdem bei einer speziellen oder allgemeinen Hausinspektion Probleme entdeckt wurden. Während des Hauskaufprozesses bezahlt der potenzielle Käufer für einen Hausinspektor, der einen Blick auf das Fundament, die strukturelle Integrität und eine Reihe anderer Aspekte des Hauses wirft. Der Käufer hat dann die Wahl, entweder das Haus in seinem jetzigen Zustand zu kaufen oder den Verkäufer zu bitten, für die Behebung der Probleme zu sorgen. Viele Verkäufer werden nur bei Problemen mit der Integrität des Hauses einer Korrektur zustimmen; Probleme mit dem Fundament können z.B. die sofortige Notwendigkeit von Arbeiten nach sich ziehen. Einfache kosmetische Probleme sind in der Regel eine Frage des Geschmacks und werden vom Inspektor bei einer normalen Hausinspektion nicht berücksichtigt.