Kommanditgesellschaft

Eine Kommanditgesellschaft ist eine Art von juristischer Person. In der Immobilienbranche kann eine Kommanditgesellschaft von einer Reihe von Investoren gegründet werden. In der Regel ist jedoch ein Komplementär damit beauftragt, Investitionsentscheidungen für die gesamte Gruppe zu treffen. Er oder sie beaufsichtigt alle Investitionen der Gruppe und haftet grundsätzlich für alle Verluste. Zu den Investitionen kann der Erwerb von Immobilien gehören, wie z. B. Apartmentanlagen, unbebaute Grundstücke und sogar große Bürogebäude. Der Komplementär kann dann die Vermietung und Instandhaltung der Immobilien verwalten. Er oder sie kann auch den idealen Zeitpunkt ermitteln, um die Investitionsobjekte der Kommanditgesellschaft zu verkaufen. Der Erlös kann dann an die Partner der Kommanditgesellschaft ausgeschüttet werden oder er kann in zukünftige Käufe reinvestiert werden. Eine Kommanditgesellschaft kann sich auch dafür entscheiden, in andere Immobilienpartnerschaften und ähnliche Anlageinstrumente zu investieren.