Knebelregeln

Eine Knebelregel ist eine Bestimmung in einem Vertrag, die es einem Käufer ausdrücklich untersagt, seine Beschwerden über den Hausbauer öffentlich zu äußern. Knebelregelungen bieten Hausbauern einen gewissen Schutz vor negativer Publicity. Allerdings haben Hauskäufer, die mit bestimmten Aspekten des Hauses unzufrieden sind, einige Möglichkeiten, sich zu wehren. Sie können sich direkt an den Bauherrn wenden. Neue Häuser werden mit einer Garantie geliefert, und viele Teile des Hauses sind durch diese Garantie abgedeckt. Darüber hinaus ist die abschließende Begehung eine Gelegenheit für Käufer von neuen Häusern, auf eventuelle Mängel an der Konstruktion hinzuweisen und dem Bauunternehmer die Möglichkeit zu geben, diese vor dem endgültigen Abschlussdatum zu beheben. Letztendlich ermutigen die Knebelregeln Hauskäufer, direkt mit dem Hausbauer zusammenzuarbeiten, um bestimmte Probleme zu beheben, die angesprochen werden müssen.