Klassifizierte Grundsteuer

Eine klassifizierte Grundsteuer ist eine Steuer, die in Abhängigkeit von der Nutzung des Grundstücks variiert. Der Wert eines Grundstücks ist je nach Nutzung und Bebauung sehr unterschiedlich. Mit dieser Art von Grundsteuer können staatliche und lokale Regierungen mehr Steuern auf Grundstücke erheben, die einen höheren Wert haben. Nehmen Sie einen Hektar Land. Wenn es sich bei diesem Land um ein Weizenfeld handelt, werden die Steuern auf das Grundstück niedrig sein, da landwirtschaftlich genutztes Land außer für die Pflanzenproduktion keinen hohen Wert hat. Wenn jemand kommt und ein Haus auf diesem Stück Land baut, erhöht sich der Wert des Grundstücks und die Steuern steigen ebenfalls. Wenn jemand das Haus abreißt und dort ein Einkaufszentrum baut, steigt der Wert des Grundstücks zusammen mit den Steuern noch weiter an.