Käufermakler

Ein Käufermakler vertritt ausschließlich den Käufer. Wenn ein Käufermakler in einen Verkauf involviert ist, erklärt sich der Käufer damit einverstanden, dem Käufermakler anstelle des Verkäufers die typische Provision zu zahlen. Während des Hauskaufprozesses vertritt der Käufermakler ausschließlich die Interessen des Käufers. Käufer bevorzugen dies manchmal, weil der Käufermakler während des gesamten Prozesses ein Fürsprecher für den Käufer ist, einschließlich des Einkaufs von Häusern, der Inspektion von Immobilien, der Verhandlung eines Verkaufspreises und des Abschlusses des Geschäfts. Wenn ein Käufermakler mit einem neuen Käufer arbeitet, lässt er den Käufer eine Vereinbarung unterschreiben, in der die Provision beschrieben wird, die bei Abschluss der Transaktion gezahlt wird. Zu diesem Zeitpunkt hat der Käufer die Möglichkeit, die Dienste abzulehnen und die Dienste eines Immobilienmaklers in Anspruch zu nehmen.