Kapitalisierung

Die Kapitalisierung ist eine mathematische Gleichung, die Investoren verwenden, um den Wert einer Immobilie auf der Grundlage des prognostizierten Nettoeinkommens zu berechnen. Ein Beispiel: Sie möchten ein Haus kaufen und es dann an Studenten vermieten. Sie finden ein tolles Haus, das sich in einer idealen Lage befindet. Die Immobilie befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums und alle Annehmlichkeiten sind zu Fuß zu erreichen. Andere Mietwohnungen in der Gegend, die die gleiche Größe haben, kosten normalerweise 1.000 Dollar pro Monat. Das bedeutet, dass die Immobilie, wenn sie vermietet bleibt, eine Kapitalisierung von 12.000 € pro Jahr hat. Da der Kapitalisierungsbetrag oft verwendet wird, um das wahre Gewinnpotenzial einer Immobilie zu berechnen, wird er oft in Verbindung mit der regulären Hypothek verwendet, um zu sehen, wie viel Gewinn ein Investor aus einer Immobilie generieren wird.