Jährlicher Prozentsatz (APR)

Der effektive Jahreszins, kurz APR genannt, bezieht sich auf den jährlichen Zinssatz, den ein Kreditnehmer zahlt. Dabei handelt es sich um einen einzelnen Prozentsatz, der die jährlichen Kosten des Kredits über die Kreditlaufzeit darstellt. Dieser Jahreszins kann sich auf den Zinssatz beziehen, der für eine Hypothek oder für eine Kreditkarte berechnet wird. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Kreditgeber dem Kreditnehmer diese Informationen zur Verfügung stellen müssen, bevor er die Kreditdokumente unterzeichnet. Dies ermöglicht es dem Kreditnehmer, die Zinssätze verschiedener Kreditgeber zu vergleichen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, den effektiven Jahreszins zu berechnen. In den Vereinigten Staaten regelt die Regierung diese Berechnung durch den Truth in Lending Act. Dieses Gesetz des Kongresses verlangt von den Kreditgebern, diese Zahl durch Multiplikation des periodischen Zinssatzes mit der Anzahl der jährlichen Aufzinsungsperioden zu berechnen. Er muss auch bestimmte Gebühren und Kosten enthalten, die nicht mit den Zinsen zusammenhängen. Der Kreditgeber muss diesen berechneten Zinssatz drei Tage vor Abschluss eines Kredits zur Verfügung stellen.