Infill Housing

Der Begriff “Infill Housing” bezieht sich auf den Bau von neuen Häusern in Gebieten mit bestehenden Häusern. Ein Umstand, in dem Infill Housing vorkommen kann, ist in älteren Vierteln, in denen die Häuser baufällig und nicht mehr funktionsfähig sind. In vielen belebten Städten befinden sich diese Art von Vierteln in unmittelbarer Nähe zu beliebten Gegenden, in denen eine hohe Nachfrage nach Wohnraum besteht. Nachverdichtung ist eine Methode, um die Nachfrage nach neuen Häusern in diesen Gebieten zu befriedigen. Wenn man neue Häuser zwischen bestehenden Häusern sieht, ist das ein Beispiel für Infill Housing. Es ist das genaue Gegenteil einer neuen Unterteilung. Dennoch werden die Bauherren den Käufern die Möglichkeit geben, ihr neues Haus ganz individuell zu gestalten. Befindet es sich in einem historischen Viertel, können Bauherren auf strenge Baubeschränkungen stoßen. Solche Beschränkungen werden auferlegt, um den Charakter der Nachbarschaft zu erhalten.