Hypothek mit variablem Zinssatz

Eine Hypothek mit variablem Zinssatz ist eine Hypothek mit einem Zinssatz, der nicht automatisch in Stein gemeißelt ist. Während bei einer traditionellen Hypothek der Zinssatz über die gesamte Laufzeit des Kredits festgelegt ist, ist der Zinssatz bei einer variablen Hypothek an einen externen Indikator gebunden. Zum Beispiel kann der Zinssatz an den Zinssatz gebunden sein, den die Bundesregierung für Schatzwechsel zahlt, oder er kann an eine beliebige Anzahl von Bankzinsen gebunden sein. Wenn diese Zinssätze steigen oder fallen, steigt oder fällt der Zinssatz der Hypothek einer Person entsprechend. Eine Hypothek mit variablem Zinssatz ist mehr ein finanzielles Risiko als eine traditionelle Hypothek. Sie kann eine gute Investition für Menschen sein, die glauben, dass die Zinssätze in den kommenden Jahren sinken werden. Viele Menschen stehen diesen Krediten kritisch gegenüber, weil sie es Hausbesitzern erschweren, eine seriöse Budget- oder Finanzplanung für die Zukunft zu machen.