Hypothek mit gestaffelter Zahlung

Eine Hypothek mit gestaffelter Zahlung (GPM) beginnt mit einer anfänglich niedrigen monatlichen Zahlung, um Hausbesitzern mit geringem Einkommen zu helfen. Dieser Zahlungsbetrag erhöht sich mit der Zeit. Dies ist ein vorteilhafter Weg, um Subprime-Hypothekennehmern und jungen Menschen beim Erwerb von Wohneigentum zu helfen. Das Problem mit dem GPM ist, dass sein Erfolg von den zukünftigen Verdienstmöglichkeiten abhängt. Jedes Jahr erhöhen sich die monatlichen Zahlungen um einen vorher festgelegten Prozentsatz. In wirtschaftlich guten Zeiten können junge Menschen ihre Karriere vorantreiben und ihr Gehalt erhöhen. Diese höheren Gehaltsschecks ermöglichen es den Hausbesitzern, mit der Erhöhung der Hypothekenzahlungen Schritt zu halten. Dies ist ein Beispiel für ein Darlehen mit negativer Amortisation. Die Gesamtkosten eines GPM sind höher als bei herkömmlichen Hypotheken. Es sind verschiedene Tilgungszeitpläne verfügbar. Dies ist ein attraktiveres Darlehen in Zeiten des Wirtschaftswachstums, wenn die Beschäftigungszahlen und Gehälter steigen; in Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs ist es jedoch riskanter.