Homeowners’ Association

Eine Homeowners’ Association wird von einem Immobilienentwickler gegründet, typischerweise für eine Unterteilung oder einen Eigentumswohnungskomplex. Sie ist in der Regel eine gemeinnützige Körperschaft, die einen Vorstand hat und sich an die Gesetze der Körperschaft halten muss. Die Vereinigung erhebt von den Mitgliedern Beiträge, um die von ihr erbrachten Dienstleistungen zu bezahlen, und kann Geldstrafen für diejenigen erheben, die gegen die Regeln der Vereinigung verstoßen. Die Homeowners’ Association ist verantwortlich für Eigentum und Angelegenheiten, die allen Bewohnern einer Gemeinschaft gemeinsam sind. Dazu gehören in der Regel das Mähen des Rasens, die Pflege von Schwimmbädern, Clubhäusern, Parks und rechtliche Fragen. Die Vereinigung kann auch weitergehende Aufgaben haben, wie die Instandhaltung von Gehwegen und Gebäuden. Darüber hinaus hat die Hausbesitzervereinigung in der Regel Regeln dafür, was mit den einzelnen Grundstücken gemacht werden darf. Diese Regeln betreffen in der Regel Dinge wie Farbtöne oder was auf einer Terrasse oder Veranda gelagert werden darf und werden manchmal als sehr streng angesehen.