Grundstücksgrenze

Die Grundstücksgrenze umreißt die Grenzen eines bestimmten Grundstücks. Die Grundstücksgrenze definiert typischerweise das Land zwischen benachbarten privaten Grundstückseigentümern oder zwischen einem Grundstückseigentümer und staatlichem Land. Gelegentlich kommt es zu Streitigkeiten zwischen den Eigentümern über die Grenzen zwischen zwei Parzellen. Dies geschieht am häufigsten, wenn temporäre oder bewegliche Markierungen für die Festlegung der Grenzen eines Grundstücks verwendet werden. In diesem Fall können die Dienste eines professionellen Vermessungsingenieurs die Grundbucheinträge recherchieren, alle Monumente, die die Grenzen markieren, ausfindig machen oder Monumente aufstellen und platzieren, wenn sie fehlen oder beschädigt sind. Sobald dies erledigt ist, wird eine neue Vermessung erstellt. Dabei handelt es sich um ein Dokument, das die Messungen der Grundstücksgrenzen umreißt und die Anzahl und Art der auf dem Grundstück gefundenen und platzierten Monumente oder Markierungen festhält.