Gemeindesteuern

Gemeindesteuern beziehen sich auf die Gebühren, die von den Eigentümern eines Eigentumswohnungsprojekts oder eines anderen Mehrfamilienhauses für die Instandhaltung der Gemeinschaftsflächen gezahlt werden. Die Gemeinschaftsflächen werden für die Instandhaltung, Reparatur, den Betrieb und die Verbesserung dieser Gemeinschaftsflächen verwendet. Zu den Gemeinschaftsflächen können Flure, Treppenhäuser, Lobbys und Gemeinschaftsbäder gehören. Die Eigentümer sind verpflichtet, die Gemeinschaftsbereiche in einem sicheren Zustand zu halten. Eigentümer können für Bewohner haftbar gemacht werden, die sich in Gemeinschaftsbereichen verletzen, weil diese nicht verbessert oder repariert wurden. Gemeinschaftsbereiche werden nicht direkt von den Bewohnern bezahlt. Es handelt sich um Gebühren, die der Eigentümer als eine seiner Kosten für die Instandhaltung der Immobilie erhebt. Mieter in Bürogebäuden zahlen möglicherweise einen Teil der Instandhaltung der Gemeinschaftsflächen in ihrer monatlichen Miete. Der genaue Prozentsatz wäre im Mietvertrag beschrieben.

 

Zurück zum Lexikon