Ersatzreserve-Fonds

Der Ersatzreserve-Fonds wird vor allem in Eigentumswohnungen, Genossenschaftsprojekten, Seniorenheimen oder geplanten Wohnanlagen für den Ersatz von Gemeinschaftseigentum verwendet. Einige der am häufigsten zu ersetzenden Gegenstände sind Dacheindeckungen, Teppiche und Heizungsanlagen. Einige Rücklagen werden für bestimmte Austauschintervalle gebildet, wie z. B. die Installation neuer Möbel in einem Aufenthaltsraum alle sechs Jahre. Ein Eigentümer von Mietwohnungen hat zum Beispiel Teppichböden im Wert von 5000 €, die er alle 10 Jahre ersetzen möchte. Dieser Eigentümer würde jährlich 500 € in seinen Ersatzreserve-Fonds einzahlen, um die Kosten für den eventuellen Austausch des Teppichs auszugleichen.