Erlös aus der Enteignung

Eine Eigentumswohnungsumwandlung findet statt, wenn das Eigentum an einem Gebäude von einem einzigen Eigentümer in individuelle Eigentümer für jede Einheit umgewandelt wird. Während des Immobilienbooms, als es eine erhöhte Nachfrage nach Wohnungen gab, fanden viele Umwandlungen von Eigentumswohnungen statt. Bei diesen Umwandlungen wurden viele einzelne Einheiten renoviert und mit moderneren Geräten und Annehmlichkeiten ausgestattet. Die Einheiten wurden dann einzeln verkauft. Bevor Investoren eine Eigentumswohnungsumwandlung in Angriff nehmen, lassen sie in der Regel eine Marktanalyse erstellen, bei der verschiedene Faktoren untersucht werden, um festzustellen, ob ein legitimes Verkaufspotenzial besteht. Diese Studie beinhaltet die Bewertung der Nachbarschaft, die Aufdeckung möglicher Konkurrenten in der Umgebung, eine gründliche Inspektion des äußeren Gebäudes sowie jeder einzelnen Einheit. Sie bewerten auch die Annehmlichkeiten, die den Bewohnern zur Verfügung stehen, wie z. B. Schwimmbäder, Spas und Fitnessstudios. Ist die Marktanalyse abgeschlossen und das Verkaufspotenzial ermittelt, können die Investoren mit der Planung des Umbaus beginnen.