Ein Erbbaurecht

Ein Erbbaurecht ist ein langfristiger Mietvertrag für die alleinige Nutzung oder Belegung eines Grundstücks. Pachtverträge dieser Art haben in der Regel eine Laufzeit von über 30 Jahren, wobei 99-jährige Erbpachtverträge keine Seltenheit sind. Gemäß den Bestimmungen eines Erbbaurechts ist es dem Pächter gestattet, Gebäude zu errichten und Verbesserungen einer bestimmten Art oder eines bestimmten Standards vorzunehmen. Alle neuen Gebäude oder Verbesserungen sind das Eigentum des Mieters in einem Erbbaurecht. Wenn diese Verbesserungen vorgenommen werden, können sie zur Sicherung der Pacht verwendet werden. Ein Beispiel für ein Erbbaurecht ist, wenn ein Mobilfunkanbieter einen Mobilfunkmast auf dem Grundstück einer Privatperson errichten möchte. Die Person ist Eigentümer des Grundstücks, aber das Mobilfunkunternehmen ist Eigentümer des Turms selbst und aller anderen Strukturen, die auf dem gepachteten Grundstück errichtet worden sind.