Endhöhe

Die Endhöhe ist ein Begriff, der in der Bauplanung und im Bauwesen verwendet wird, um die endgültige Höhe der Oberfläche von Gehwegen, Rasenflächen und Einfahrten oder anderen verbesserten Oberflächen nach Abschluss der Bau- oder Planierarbeiten anzugeben. Die Endhöhe wird von Konstrukteuren festgelegt, um einen gleichmäßigen und glatten Übergang von einer Ebene zur nächsten zu gewährleisten. Es ist wichtig, die richtige Endhöhe festzulegen, um zu verhindern, dass Regenwasser in Richtung eines Gebäudes abfließt und sich in Bereichen sammelt, in denen Menschen gehen. Während der Bauarbeiten legt der Vermesser die Endhöhe fest und markiert die Oberkante der Oberfläche mit einem Holzpflock. Der Bauunternehmer folgt den Pfählen und entwickelt die Neigung entsprechend ihrer Höhe. Es gibt von den Gemeinden festgelegte Regeln, die das Endniveau bestimmter Flächen vorschreiben; so muss z. B. das Endniveau außerhalb eines Gebäudes niedriger sein als die Höhe des ersten Stocks des Gebäudes.