Einmalige Abschlusskosten

Der Begriff einmalige Abschlusskosten bezieht sich auf die Ausgaben, die ein Käufer nur einmal zu tragen hat. Dazu gehören z.B. Kosten für eine Hausbeurteilung, Kreditpunkte, die Kosten für die Hausinspektion, die Hausversicherung und sogar eine umfangreiche Kreditauskunft. Um ein Haus abschließen zu können, müssen all diese verschiedenen Posten rechtzeitig angegangen werden. Auch wenn man zu einem späteren Zeitpunkt eine Hausinspektion benötigt, fallen diese Kosten in der Regel nur einmal für einen potenziellen Hauskäufer an. Käufer sollten einmalige Abschlusskosten berücksichtigen, wenn sie ein Budget für ihren Hauskauf aufstellen. Obwohl diese Dinge oft übersehen werden, handelt es sich um sehr wichtige Kosten, die jeder Käufer aufbringen muss, wenn er den Kauf in allen Bundesstaaten durchziehen möchte. Sobald diese Kosten jedoch berücksichtigt sind, muss sich der Käufer in Zukunft keine Sorgen mehr darüber machen.