Eigentumsübertragung

Eine Eigentumsübertragung bezeichnet jedes Mittel, durch das die Eigentumsrechte einer Immobilie an eine andere Person weitergegeben werden. Zu diesen Rechten gehören das Eigentumsrecht an der Immobilie sowie alle spezifischen Einschränkungen des Eigentumsrechts und alle Pfandrechte an der Immobilie. Die Gründe für eine Eigentumsübertragung können unterschiedlich sein; eine Person kann zum Beispiel eine bestimmte Immobilie erben, kaufen oder geschenkt bekommen. Jegliche Dienstbarkeiten oder Erlaubnisse eines Nachbarn, wie z. B. das Recht für den Nachbarn, über das Grundstück zu fahren, um zu seinem Haus zu gelangen, können je nach Art der ursprünglich gewährten Dienstbarkeit in Kraft bleiben oder nicht. Die Übertragung des Eigentums erfordert in der Regel auch eine Urkunde, um den Titel zu übertragen. Die Gesetze darüber, was eine legale Übertragung des Eigentums darstellt, variieren von Staat zu Staat.