Der Begriff PITI

Der Begriff PITI ist ein Akronym, das sich aus Principal, Interest, Taxes und Insurance zusammensetzt. Ein Kreditgeber berechnet diese Kosten, um dem Kreditnehmer eine realistische Schätzung seiner monatlichen Hypothekenkosten zu geben. Jeden Monat leistet ein Kreditnehmer eine Zahlung an seinen Hypothekenkreditgeber. Dieser Betrag setzt sich aus Kapital, Zinsen, Steuern und Versicherung zusammen. Die Hauptsumme dient der Tilgung des Darlehensbetrags. Die Zinsen sind der Gewinn, den der Kreditgeber aus seiner Investition erhält. Der Kapitalbetrag und die Zinsen variieren von Monat zu Monat. Steuern und Versicherung sind bei den meisten Hypotheken eine vertragliche Voraussetzung. Der Kreditgeber sammelt jeden Monat einen Teil der jährlichen Beträge ein und legt sie auf ein Treuhandkonto. Wenn die Steuern und Versicherungen jedes Jahr fällig werden, zahlt der Kreditgeber sie aus dem Treuhandkonto. Die Versicherung und Steuern können von Jahr zu Jahr variieren, so dass sich dieser Betrag jährlich anpasst.