Cashflow

Der Cashflow ist der Geldbetrag, der übrig bleibt, nachdem ein Eigentümer einer Mietimmobilie seine finanziellen Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Immobilie erfüllt hat. Im Allgemeinen kann dieser Betrag berechnet werden, indem Darlehenszahlungen, Steuern und Betriebskosten von den Einnahmen aus dem aktuellen Mietvertrag abgezogen werden. Der Cashflow, der sich aus der Vermietung mehrerer Objekte ergibt, wird von Investoren oft dazu verwendet, Reparaturen und Renovierungen an allen ihren Mietobjekten durchzuführen und so deren Wert zu steigern. Der Cashflow kann auch zum Kauf weiterer Mietobjekte verwendet werden, was dem Investor die Möglichkeit gibt, seinen Immobilienbesitz zu vergrößern und seinen Cashflow weiter zu erhöhen. Die prozentuale Rendite einer Immobilie kann berechnet werden, indem man den in die Immobilie investierten Geldbetrag durch den über ein Jahr generierten Cashflow dividiert. Bei einer Investition von 100.000 €, die jährlich 10.000 € generiert, wird gesagt, dass der eingehende Cashflow einen Renditeprozentsatz von 10% ergibt.