Bruttoeinkommen

Das Bruttoeinkommen ist das gesamte, nachweisbare Einkommen eines Haushalts, bevor Ausgaben, Schulden und Steuern abgezogen werden. Diese Zahl wird verwendet, um festzustellen, wie hoch ein Hypothekendarlehen ist, für das sich Hauskäufer qualifizieren können. Das Bruttoeinkommen kann als monatlicher oder jährlicher Betrag angegeben werden. Jährliche Bruttozahlen können aus den W2-Steuerformularen entnommen werden, während monatliche Bruttozahlen aus einer aktuellen Gehaltsabrechnung entnommen werden können. Hypothekenanbieter verwenden das Bruttoeinkommen, um sicherzustellen, dass Hauskäufer nicht zu viele Schulden aufnehmen, um ein Haus zu kaufen, und dass sie in der Lage sind, ihre monatlichen Hypothekenzahlungen zu leisten. In den meisten Staaten darf die monatliche Hypothekenzahlung fünfzig Prozent des monatlichen Bruttoeinkommens eines Haushalts nicht überschreiten. Die genauen Qualifizierungsbedingungen können je nach Kredittyp, Standort und anderen Haushaltsschulden variieren.