Blindnageln

Blindnageln ist ein Begriff, der sich auf eine Bautechnik bezieht, bei der Bauunternehmer Nägel in eine Wand treiben und diese Nägel dann mit Spachtelmasse oder einer anderen verdeckenden Substanz abdecken. Dies wird am häufigsten in moderneren Häusern gemacht, da es hilft, das nahtlose zeitgenössische Aussehen zu erhalten. Das Blindnageln ist kosmetischer Natur, wobei die Integrität des Hauses durch diese Technik nicht gefährdet wird. Viele ältere Häuser entscheiden sich für eine offene Vernagelungstechnik. Bei dieser Methode sind die Köpfe der Nägel in den Wänden und Böden deutlich sichtbar. Befürworter dieser Technik sind der Meinung, dass dadurch ein rustikaler Look im Haus entsteht. Die offene Nageltechnik kann es auch einer Person erleichtern, die in der Zukunft in das Haus kommen könnte, um Renovierungsarbeiten durchzuführen. Wenn die Nägel mit Spachtelmasse bedeckt sind, kann es schwierig sein, zu erkennen, wo sich die Bolzen in der Struktur befinden.