Besenrein

Besenrein ist ein Begriff, der den Zustand beschreibt, in dem sich eine Immobilie nach dem Auszug befinden sollte. Das bedeutet, dass die Wohnung von allen persönlichen Gegenständen geräumt und die Böden besenrein sein müssen. Wenn der Mieter die Räumlichkeiten nicht sauber hinterlässt, kann der Eigentümer die Reinigungskosten von der Kaution oder Reinigungskaution des ehemaligen Mieters abziehen. Beim Verkauf einer Wohnung kann im Vertrag festgelegt werden, dass die Wohnung vor dem Abschluss besenrein sein muss. Meistens bedeutet besenrein auch, dass die Immobilie vollständig von Gegenständen befreit ist, die nicht an der Struktur befestigt sind, wie z. B. Möbel. Eine Ausnahme von der Besenreinigung bilden Gegenstände, die zur Immobilie gehören, wie z. B. alte Sturmfenster oder Türen, die in einem Keller oder einer Garage gelagert werden. Diese können für den nächsten Bewohner oder Eigentümer von Nutzen sein.