Anfänglicher Zinssatz

Der anfängliche Zinssatz ist der ursprüngliche Zinssatz, den Sie beim Kauf eines Hauses erhalten und der sich auf den Rest Ihrer Hypothek auswirken wird. Er ist die Höhe der Zinsen, die Sie basierend auf dem Betrag, den Sie noch schulden, mit jeder Zahlung zahlen müssen. Dieser Zinssatz wird von Ihrem Kreditgeber festgelegt, der eine Bank oder ein externer Hypothekenkreditgeber sein kann, und muss auf der Grundlage des aktuellen Marktes genehmigt werden. Das bedeutet, dass Ihre ersten Zahlungen hauptsächlich aus Zinsen und nicht aus dem Prinzip bestehen werden. Zum Beispiel könnten Sie am Ende 80 Prozent für die Zinsen und nur 20 Prozent für das Prinzip zahlen, da die Zinsen auf der Grundlage des Gesamtbetrags, den Sie noch schulden, berechnet werden. Während Sie die Hypothek abarbeiten, werden sich diese Prozentsätze ändern. Ihre letzte Zahlung wird größtenteils aus der Grundschuld und nur zu einem geringen Teil aus dem Zinssatz bestehen. Eine Refinanzierung ist eine gute Möglichkeit, Ihren anfänglichen Zinssatz zu ändern.